Ausflugsziele

Potsdam

Potsdam ist vom Van der Valk Hotel Berlin Brandenburg ebenfalls leicht zu erreichen. Mit dem Auto gelangt man innerhalb von ca. 30-45 Minuten in die Innenstadt. Sollten Sie ohne Auto anreisen, können Sie die ca. 5 -10 Autominuten entfernt gelegene S-Bahn Station "Blankenfelde" nutzen.  Eine Buslinie bringt Sie direkt vom Van der Valk Hotel Berlin Brandenburg zur S-Bahnstation. Gern können Sie ebenfalls ein Taxi an unserer Rezeption bestellen. Tickets erhalten Sie an der Rezeption.

Weitere Informationen zu Taxi Reservierungen finden Sie hier:

Transfer Service

 

Entdecken Sie Potsdam

...die brandenburgische Landeshauptstadt vor den Toren Berlins, begeistert Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt. Lassen Sie sich von der herrlichen Seen- und Waldlandschaft verzaubern und entdecken Sie die einzigartige Kulturlandschaft , die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Über drei Jahrhunderte haben königliche Bauherren, ihre Architekten und Gartengestalter, wie Lenné, Knobelsdorff und Schinkel, das Gesamtkunstwerk Potsdam entstehen lassen.
Nehmen Sie sich Zeit für Potsdam - nicht nur Schloss Sanssouci ist einen Besuch wert, laden doch mehr als ein dutzend Schlösser in drei königlichen Gärten ein, bestaunt und erlebt zu werden.

Stadtrundfahrten und Spaziergänge
Die Park- und Schlösserlandschaft Potsdams ist nicht nur eine Reise sondern vor allem eine Stadtführung oder Stadtrundfahrt wert! Abfahrt vom Hotel, Guideaufnahme, geführte Stadtrundfahrt durch Potsdam mit Villenviertel der UFA-Stars, Holländer-Viertel, Spaziergang durch den Park Babelsberg und Park Sanssouci und eventuellem Schlossbesuch.

Krongut Bornstedt
Nur wenige Minuten Spazierweg vom Schloss Sanssouci entfernt befindet sich das Krongut Bornstedt. Es repräsentiert eine Facette höfischen Lebens, die in der Potsdamer Residenz der Hohenzollernkönige stets präsent war: das Einfache, Ländliche, Ungezwungene. Das Krongut Bornstedt war landwirtschaftliches Mustergut und jahrelang Wohnstätte für die Familie des Kronprinzen.

Schlösser Potsdam
Die prächtigen Schlösser und Gärten verleihen Potsdam einen unverwechselbaren Charme.Das Schloss Sanssouci, die Sommerresidenz Friedrichs des Großen, wurde von dem Freund und Architekten Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699 bis 1753) nach den Vorstellungen des Königs erbaut. Das Schloss ist ein kleines, ganz auf die privaten Bedürfnisse des Königs zugeschnittenes Haus.Geschichte erhält Farbe und Form, wenn die “Potsdamer Schlössernacht” jährlich ein atemberaubendes Spektakel vorführt.

Schloss Cecilienhof
Das Schloss Cecilienhof wurde durch das Potsdamer Abkommen weltweit bekannt.
Cecilienhof ist der letzte Schlossbau der Hohenzollern. Architekt war Paul Schultze-Naumburg, der sich am englischen Tudor-Stil orientierte.
Vom 17. Juli bis 2. August 1945 fand hier die Potsdamer Konferenz der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges statt.
Es werden verschiedene Führungen von 30 Minuten bis 1 Stunde angeboten.